www.cablex.ch
cablex AG | Tannackerstrasse 7 | 3073 Gümligen |

07.07.2016 
news

Wissen Sie, was eine Muffe ist oder ein FTTS-Micro CAN?

cablex sorgt dafür, dass Sie reibungslos telefonieren und im Internet surfen können. Doch was macht cablex, wenn eine Störung auftritt?

Dafür bereist die click!-Redaktorin Denise Schneider verschiedene cablex Baustellen und berichtet über die vielfältigen Tätigkeiten, die cablex für ihre Kunden ausführt.

In dieser Ausgabe zeigen wir Ihnen, wie Messtechniker und Spleisser dafür sorgen, dass Störungen schnell und fehlerfrei behoben werden.

facebook Google Plus Whatsapp RSS


Treffpunkt war um 14.00 Uhr im Kanton Aargau. Es ging eine Störungsmeldung von Swisscom ein, dass sechs Powers einen Kurzschluss hatten. Die Störung erfolgte im Rahmen eines FTTS (Fiber to the Street)-Projektes. FTTS heisst, die Glasfaserkabel werden bis zu einem Schacht an der Strasse geführt, ab da führen Kupferkabel in die Haushalte. Vorteil des FTTS-Micro CAN: Die Zentrale ist näher beim Kunden, der damit schnelles Internet via Kupferkabel erhält.

FTTS-Micro CAN

Um die Signale im Glasfaserkabel zu den Kupferkabeln umzuleiten, braucht es den Kasten, im Fachjargon „FTTS-Micro CAN“. Damit die FTTS-Micro CANs Strom erhalten, braucht es die sogenannte Powers.
Hier ein Schema zu FTTS:

Hier ein Schema zu FTTS.

Die Kollegen öffneten den Schacht und wir sahen, dass dieser unter Wasser stand. Wasser im Schacht heisst jedoch nicht automatisch, dass eine Störung eintritt. 90% der Schächte seien voll mit Wasser und wiesen trotzdem keine Störung auf, wurde der Autorin erklärt.

Nachdem das Wasser abgepumpt war, konnten sich die Spleisser die Muffe (Haubenmuffe) anschauen. Die Kabel werden in den Schächten gespleisst, das heisst, ein grosses Kabel führt von der Zentrale in den Schacht und von da führen mehrere kleinere Kabel weiter zu den Haushalten. Die Verbindung dieser Kabel nennt man Spleissung. Die Muffe dient zur wasserdichten Versiegelung und zum Schutz der Spleissung. Störungen bei FTTS-Projekten treten sehr oft an der Muffe auf, bei normalen Telefonstörungen ist die Wahrscheinlichkeit aber eher 50/50, dass die Störung in der Muffe oder im Kabel zu finden ist.

Nach dem Entfernen der Muffe zeigte sich, dass sechs Powers durch eindringende Feuchtigkeit einen Kurzschluss aufwiesen. Ist eine Muffe feucht, muss sie immer ersetzt werden. Feuchtigkeit dringt in das Kabel ein und nach mehreren Monaten/Jahren wird das Kabel durch die Restfeuchtigkeit beschädigt, was zu Störungen führt.

Wichtig bei dieser Arbeit ist, die richtigen Adern zusammenzuspleissen. Informationen dazu werden dem Spleissreport entnommen. Bei einer falschen Spleissung werden Anschlüsse vertauscht, was natürlich nicht akzeptabel ist. Daher werden Spleissungen mit höchster Sorgfalt ausgeführt. Sobald alle Adern gespleisst waren und die Zentrale überprüft hatte, dass alles korrekt läuft, wurde die Muffe (Schrumpfmuffe) mit mehreren Schichten geschlossen.

Die erste Lage bestand aus Papier und die zweite aus einem Stoffband. Diese schützen die Kabel vor Hitze. Anschliessend gab es für die Form einen Karton darüber und für den allgemeinen Schutz Alufolie. Dann wurde die letzte Schicht, bestehend aus mit Klebstoff oder Heisskleber beschichtetem Kunststoff, mit einem Gasbrenner zusammengeschrumpft.

Alle Materialien wurden zusammengeräumt und die Meldung ging an die Zentrale, dass die Störung behoben sei und die Anwohner wieder Zugang zu Telefonie und Internet hätten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis, wenn cablex in den Schächten am Arbeiten ist und Ihre Verbindung einmal nicht funktioniert. Wir setzen alles daran, Störungen rasch und korrekt zu beheben. Wir arbeiten für Sie – mit Herzblut!

Hier erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen im Bereich „Kabelnetze“.

Lesen Sie im nächsten click!, wie ein Projektleiter aus Genf dafür sorgt, dass cablex Projekte erfolgreich abgewickelt werden.


Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Wir sind für Sie da.

Wollen Sie mehr über unsere vielfältigen Dienstleistungen im Bereich Energie wissen, dann kontaktieren Sie uns.



cablex AG | Tannackerstrasse 7 | 3073 Gümligen | Telefon 0848 222 539 | cablex.info@cablex.ch