www.cablex.ch
cablex AG | Tannackerstrasse 7 | 3073 Gümligen |
  • Schuhe auf Mast
  • 188_Header_Funktechniker
  • 4780_Header_Fahrbahn_DML_grün
Abonnieren Sie hier den cablex Newsletter click!.
Bleiben Sie mit uns am Puls der Zeit.
Mit click! informieren wir regelmässig über Neuigkeiten und liefern
spannende Informationen aus unserem Alltag. Jetzt gleich abonnieren.
Cablex
Newsletter anmelden
E-Mail:
Vorname:
Nachname:
×
Für die Kommunikation der Zukunft,
planen, bauen und unterhalten wir Infrastrukturen.
Als führendes Unternehmen für ICT- und Netzinfrastruktur-Lösungen
unterstützen wir auch Sie. Kontaktieren Sie uns.
Cablex
Sicherheit und Zuverlässigkeit auf Strasse und Schiene.
Wir planen, bauen und unterhalten Verkehrsinfrastrukturen.
cablex verfügt über langjährige und erfolgreiche Erfahrung in der Planung, Umsetzung
und im Service von Verkehrsinfrastrukturprojekten und Grossbaustellen.
Cablex

News

29.05.2017 
news

cablex brachte die Industriestrasse Volketswil nach einem Brand innert kürzester Zeit wieder ans Netz.

Aufgrund eines Brandes an einer PUS-Verteilkabine waren in Volketswil 15 Grosskunden, über 300 Privatkunden und mehr als 20 Fremdanbieter offline. Normalerweise muss für eine komplette Neuaufsetzung einer PUS-Verteilkabine mit drei Monaten gerechnet werden, doch diese Zeit hatten cablex und die betroffenen Betriebe / Privatpersonen nicht. Im 24-Stunden-Betrieb setzte cablex alles daran, alle raschestmöglich wieder zu vernetzen.

Sven Holdener (Bauleiter cablex) hatte in der Woche 18 Pikett, als am 3. Mai 2017 um 2.00 Uhr in der Nacht das Telefon klingelte. Als Sven an der Industriestrasse 21 in Volketswil eintraf, war der Brand am PUS-Verteilkasten bereits gelöscht und die Polizei war auch nicht mehr vor Ort. Sven verschaffte sich als Erstes einen Überblick über die Situation. Vom PUS war nichts mehr zu retten, er wurde durch den Brand komplett zerstört. Er musste komplett ersetzt und neu verkabelt werden.

facebook Google Plus Whatsapp

Das Ausmass war riesig, wie auf den Bildern ersichtlich ist.


Was ist eine PUS-Verteilkabine?

Der PUS (Primärübertragungsstelle) erhält von der Zentrale ein Telefonsignal (pro Teilnehmer ein Signal respektive ein Aderpaar) auf die von der Zentrale gespeisten VK-Köpfe.

Die VK-Köpfe bilden die Schnittstelle vom Kabel zum PUS mittels einer Trennleiste. In einem PUS hat es als aktives Element ein DSLAM, im Fall Volketswil sogar zwei. Bei einem Breitbandanschluss (VDSL) wird mithilfe der Ports (weitere Schnittstelle in Form von Trennleisten) des DSLAM das VDSL-Signal in die Teilnehmerleitung hineingeschaltet. Der DSLAM selber erhält sein Signal über eine separate LWL (Lichtwellenleiter)-Einspeisung von der Zentrale.

PUS-Verteilkabine.

Die gebündelte Teilnehmerleitung (Telefon und DSL) verlässt nun den PUS via weitere VK-Köpfe (und die daran angeschlossenen Kabel) zu den Kunden. Im FTTS (fiber to the street) übernimmt der Micro CAN diese Funktion vom PUS (siehe Artikel von Juni 2016). Hier ein Schema zum PUS, gezeichnet von Sascha Bertoldo:

PUS Schema

15 Grosskunden, über 300 Privatkunden und mehr als 20 Fremdanbieter waren nicht mehr am Netz.

Am Mittwoch wurden, unter der Leitung des cablex Teamleiters Sascha Bertoldo, die weiteren Schritte eingeleitet: Der defekte PUS musste demontiert und der neue montiert werden, neue Kabel wurden bestellt, eingezogen, gespleisst und die aufgebotenen Arbeitskräfte eingeteilt.

Hier der Situationsplan:

Situationsplan.

Das erste Problem stellte sich bereits bei der Bestellung der 60-m-Kabel: Die neuen Kabel werden mit VK-Köpfen geliefert, damit sie sauber installiert werden können. Doch diese 60-m-Kabel hatten sechs Wochen Lieferfrist und die lieferbaren 40-m-Kabel waren zu kurz.

19 Stunden im Einsatz, nur um die Kabel bereitzustellen.

cablex stellte deshalb die 60-m-Kabel selbst her und verdrahtete die VK-Köpfe mit den 60-m-Kabeln. Pro Kabel wurde ein VK-Kopf aufgeschaltet, dieser beinhaltet jeweils 30 Trennleisten à 10 Aderpaare. Es wurden also 5400 Adern einzeln aufgeschaltet. Das grosse Gewicht der Kabel, rund 100 kg, erschwerte diese Arbeit, da die Kabel für die Montage der VK-Köpfe in den Keller getragen werden mussten.

Hier einige Eindrücke dieser aufwendigen Arbeit.

Wie auf einem Bild ersichtlich ist, wurden die Techniker auch kulinarisch verwöhnt, damit sie diese zeitintensive Arbeit mit viel Elan meistern konnten.

Zeitgleich wurde eine PUS-Verteilkabine organisiert.

Auch hier musste mit dem Lieferanten hart verhandelt werden, damit die knappe Lieferfrist von lieber gestern als heute eingehalten werden konnte.

Nachdem die Vorbereitungen der Kabel den ganzen Mittwoch und die Nacht auf Donnerstag beansprucht hatten, konnten sich die cablex Techniker am Donnerstag der Demontage des alten PUS widmen. Die Kabel wurden via Schacht aus dem PUS gezogen, damit die neu erstellten VK-Köpfe (mit den 60-m-Kabeln) wieder eingezogen werden konnten. Der alte PUS wurde für Abklärungen in die Swisscom Zentrale geliefert.

Nach der Montage des PUS wurden die neun Kabel eingezogen, die VK-Köpfe angeschlossen und die Kabel im Schacht gespleisst. Für den Kabelzug braucht es grosse Kraft und Teamwork, damit die 100 kg schweren Kabel bewegt werden können, wie auf dem Bild ersichtlich ist.

Am Samstagabend war die Arbeit seitens cablex abgeschlossen.

Nach einem viertägigen 24-Stunden-Betrieb wurden die Arbeiten seitens cablex abgeschlossen. Die Störungsbehebung war auf Mittwoch geplant, doch dank dem unermüdlichen Einsatz der 16 cablex Mitarbeitenden und der Swisscom war die Industriestrasse bereits am Sonntag wieder online.

Besonders schön fanden Sascha Bertoldo und Sven Holdener, dass sie vor Ort immer wieder Komplimente von den Bewohnern erhielten.
Die Bewohner bemerkten, dass cablex alles daransetzte, die Störung so schnell wie möglich zu beheben. Und vor allem, so hiess es laut den Bewohnern, war cablex stets mit einem Lächeln an der Arbeit.

Vielen Dank an alle cablex Mitarbeitenden, die sich einsetzten, dass die Industriestrasse in Volketswil innerhalb von fünf Tagen wieder online war!


cablex AG | Tannackerstrasse 7 | 3073 Gümligen | Telefon 0848 222 539 | cablex.info@cablex.ch