www.cablex.ch
cablex AG | Tannackerstrasse 7 | 3073 Gümligen |

13.06.2018  /  Denise Schneider
news

Zentrale Delémont: 24 600 Kupferadern müssen verschoben werden.

Die Zentrale in Delémont wird abgerissen, aber der Keller bleibt. So muss alles in den Keller verschoben werden: 24 600 Kupferadern.

Da sich aber Delémont inmitten des FTTS-Ausbau befindet, werden nur 9 000 Adern (18 Köpfe à 500 Adern) neu gespleisst. Die Arbeiten dauern vom November 2017 bis Juli 2018 und werden durch drei cablex Techniker ausgeführt.

facebook Google Plus Whatsapp RSS

Eindrücklich, wie diese Bilder zeigen.


Das könnte Sie auch noch interessieren.

Die Ratte ist ein Nagetier – das hat auch cable...
mehr
cablex baut am ersten 5G-Netz von Swisscom mit!
mehr
Denise will es wissen: Der Weg der gelben Schnur.
Action!
2 600 cablex Stunden für die Verlegung der Zent...
mehr
12.12.2018
Am Sonntag, 11. November 2018, wurde eine Störung in Otelfingen als Pikettfall gemeldet. Zwei Kil...
mehr


05.09.2018
Swisscom baut in Burgdorf zusammen mit Ericsson ein komplettes 5G-Netz, welches nach dem neusten...
mehr


02.08.2018
Anfang März war dieser Post ein Gesprächsthema auf dem cablex Facebook-Account. Für was wird die...
Action!


20.07.2018
Das Gebäude, das die Zentrale von Nyon beherbergt, wird abgerissen, daher werden alle Kupfer- und...
mehr


cablex AG | Tannackerstrasse 7 | 3073 Gümligen | Telefon 0848 222 539 | cablex.info@cablex.ch