www.cablex.ch
cablex AG | Tannackerstrasse 7 | 3073 Gümligen |

14.07.2016 
news

Feuerwerk-Fotos versenden, Freunde suchen, Festzelte finden − dank cablex.

Wussten Sie, dass fünf mobile Swisscom Natel-Antennen am Züri Fäscht 2016 aufgestellt wurden und cablex für deren Verbindung sorgte?

Vom 1.–3. Juli 2016 feierten ca. 2 000 000 Besucher das Züri Fäscht. Um sicherzustellen, dass alle Besucher ihr Mobiltelefon wie gewohnt nutzen können, um sich zu verabreden, Fotos zu versenden oder Apps zu verwenden, wurde Swisscom vom Züri Fäscht OK angefragt, fünf sogenannte "provisorische Sites" (Mobile Natel-Antennen) zu stellen. Damit diese Antennen auch eine gute Verbindung liefern, müssen sie jeweils an einen Verteilerkasten angeschlossen werden. Diese Arbeiten übernahm cablex.

facebook Google Plus Whatsapp RSS

So sehen diese provisorischen Sites aus, Betrieb von 3G (UMTS) und 4G (LTE).


Zwei cablex Freileitungsmonteure verlegten vor dem Züri Fäscht die benötigten Kabel. Dies ist rund um das Seebecken nicht so einfach. Die provisorischen Sites stehen nicht gerade neben einem Verteilerkasten. So mussten je nach Standort bis 450 m Kabel verlegt werden, und zwar nicht am Boden, sondern in der Luft. Die Besucher sollen schliesslich nicht darüber stolpern und das Kabel auch "geschützt" sein.

In luftiger Höhe werden die Kabel an Masten und Bäumen entlanggezogen.

Die Freileitungsmonteure mussten das Kabel über einen Weg ziehen. Auf beiden Seiten standen Bäume. Und so ging es in die Höhe. Da sich das Kabel nicht gut werfen lässt, warfen die Monteure zuerst eine Schnur mit einem Eisen vorne über den ersten Baum.

Anschliessend banden sie das Kabel an und zogen es über den Baum. Dabei mussten sie genügend Kabel einberechnen, um das Kabel, das bereits über einen Stecker verfügt, direkt an der Site anschliessen zu können.

Dort, wo das Kabel mit dem Baumstamm Kontakt hat, wird eine Abspannspirale montiert. Das schützt den Baum und das Kabel.

Nachdem das Kabel über die zwei Bäume und somit auch über dem Weg war, musste es vor dem Kasten noch mit einem Universal-Flexrohr geschützt werden.

So wurde das Kabel schön vom Baum zum Kasten gezogen und dort zum Anschluss bereitgestellt. Auf der anderen Seite des mit Universal-Flexrohr geschützten Kabels wurde das Flexrohr mit Kitt verschlossen. Dies schützt das Kabel vor in das Rohr fliessendem Wasser.

cablex ist stolz, erfolgreich dazu beigetragen zu haben, dass der grösste Teil der Besucher am Züri Fäscht mobil vernetzt war.

Dank den fünf gut platzierten Sites mit allen Technologien und dem ausgebauten Netz gab es bei diesem grossen Fest keine Probleme. Nur während den grossen Feuerwerken gab es vereinzelt kurzzeitige Überlast.

cablex AG | Tannackerstrasse 7 | 3073 Gümligen | Telefon 0848 222 539 | cablex.info@cablex.ch