www.cablex.ch
cablex AG | Tannackerstrasse 7 | 3073 Gümligen |

31.08.2021  /  Carolin Primerova
news

cablex Mitarbeitende mit Erfindergeist.

Bei cablex haben Fortschritt und die stetige Weiterentwicklung einen hohen Stellenwert. In allen Geschäftsbereichen werden bestehende Prozesse immer wieder hinsichtlich des technischen Standards, der Effizienz und des möglichen Potenzials hinterfragt. "Neugierig" ist einer der vier Werte, für die cablex steht.

facebook Google Plus Whatsapp RSS

"Neugierig" ist einer der vier Werte, für die cablex steht. Den Wert "neugierig" verbinden wir auch mit Erfindergeist. 


Den Wert "neugierig" verbinden wir auch mit Erfindergeist. cablex Mitarbeitende haben dank ihres handwerklichen Geschicks, einer smarten Idee und ihres Engagements für ihre Teams und das Unternehmen Gegenstände entwickelt, die das Arbeitsleben enorm bereichern.

Im Auftrag der SBB installiert cablex im Jahr 2021 schweizweit rund 300 digitale Stelen. Bei dem Gedanken, diese grossen Displays vom Lieferfahrzeug zu heben und sie sicher zu ihrem Bestimmungsort auf dem Bahnsteig zu transportieren, kann man schon einmal ins Schwitzen geraten. Unsere Fachspezialisten haben dieses Problem erkannt und sich deshalb gleich zwei Spezialanfertigungen einfallen lassen: Die Hebevorrichtung und das Transportgestell wurden bereits erfolgreich im Projekt eingesetzt.

Entwicklung einer Hebevorrichtung für eine digitale Stele.

Die Hebevorrichtung wurde so entworfen, dass sie an einen Radlader angehängt werden kann. Die Halterungen an den Armen der Hebevorrichtung können mit dem Display verschraubt werden. Dadurch ist zu jeder Zeit die volle Flexibilität in der Manövrierbarkeit gewährleistet. Das ist besonders dann ein Vorteil, wenn das Display auf das Fundament aufgesetzt werden muss.


Massanfertigung eines Transportgestells.

An manchen kleineren Bahnhöfen stellte der Transport der Stele bis zum Standort eine Herausforderung dar. In den engen Passagen zum Bahnsteig war das Steuern des Radladers Millimeterarbeit. Deshalb hat Bruno Fenaroli, Projektverantwortlicher für die SIDs, einen rollbaren Rahmen entworfen und anfertigen lassen. Sicher im Gehäuse verstaut, kann die Stele so auch auf Bahnhöfen mit kurvigen oder engen Rampen bewegt werden.


Gleich zwei weitere Ideen stammen von unserem Field Services-Team. Erfinder ist Field Services-Experte Roger Wüst – obwohl er ganz bescheiden von sich sagt: "Ich habe eigentlich nichts erfunden, sondern nur für meine Bedürfnisse angepasst." Aber wovon ist hier die Rede?

Rollst du noch oder ziehst du schon?

Roger hat sich geärgert, dass es für die kleinen Kabeltrommeln, die bei Inhouse-Installationen verwendet werden, keinen passenden Abroller gibt. Deshalb hat er sich einfach einen kleinen Abrollbock gebaut. "Meine Kollegen stecken auf jeder Seite der Kabeltrommel einen Schraubendreher ins zentrale Loch und rollen zu zweit ab. Dank meines selbstgebauten Abrollers kann ich bequem einfach an der Faser ziehen." Einen weiteren Vorteil sieht Roger auch darin, dass man sich so keine Holzsplitter mehr "einfängt".


Nie mehr Kabelsalat.

Roger hatte noch eine zweite Idee: "Beim Überführungsdraht fallen bei häufigem Gebrauch der Spule die beiden runden Kartonteller an den Seiten ab. Danach fällt die ganze Kabelspule auseinander und es entsteht ein riesiges Wirrwarr." Auch hier hatte Roger die passende Idee: "Ich habe eine Holzspule gebaut, die als Ersatz für die Kartonteller dient. So kann die Kabelspule bis zum Schluss vollständig abgerollt werden."

Diese für die tägliche Arbeit sehr wertvollen kleinen Erfindungen zeigen, dass die Weiterentwicklung bei cablex nicht nur auf der digitalen Ebene stattfindet. Die Leidenschaft für den Beruf, das engagierte Mitdenken und die Motivation, Dinge anzupacken und zu verbessern, machen stetigen Fortschritt möglich.

cablex AG | Tannackerstrasse 7 | 3073 Gümligen | Telefon 0848 222 539 | cablex.info@cablex.ch