www.cablex.ch
cablex AG | Tannackerstrasse 7 | 3073 Gümligen |

19.06.2019  /  Jasmin Schuoler
news

Die Schweiz braucht Netzelektriker – immer mehr!

cablex treibt Lehre voran.

Das Telekommunikationsnetz ist zusammen mit dem Strom- und Verkehrsnetz die wichtigste Grundlage für eine intakte Wirtschaft. Für diesen Ausbau werden Fachkräfte benötigt – ein rares Gut bei uns Schweizern! cablex ist sich dessen bewusst und treibt darum die Lehre zum Netzelektriker bzw. zur Netzelektrikerin EFZ, Schwerpunkt Telekommunikation, voran.

Laut einer Studie vom Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (kurz VSE) fehlen im Schweizer Telekommunikationsmarkt jährlich 300 ausgebildete Netzelektrikerinnen und Netzelektriker. Dieser frappante Fachkräftemangel ist erschreckend. Auch im Hinblick darauf, dass die Vernetzung von Menschen und Dingen (Industrie 4.0) laufend zunimmt und damit die benötigten Datenkapazitäten auf den Kabelverbindungen permanent wachsen. Denkt man dabei auch an die neue Mobilfunktechnologie 5G, sieht man, wie viele Standorte erschlossen werden müssen und wie viel Arbeit dies auch in Zukunft generieren wird. Generell wird die Schweizer Infrastruktur stetig ausgebaut.

Der Ausblick auf die Karrierechancen in der Branche ist demnach sehr gut. Dennoch können viele Stellen nicht besetzt werden, weil es an ausgebildeten Fachkräften mangelt. Wir bei cablex sind darum davon überzeugt, dass wir in den Nachwuchs investieren und die Ausbildung noch attraktiver gestalten müssen! Daher arbeiten wir eng mit dem Schweizer Netzinfrastrukturverband für Kommunikation, Energie, Transport und ICT (SNiv) zusammen und entwickeln das Berufsbild der Netzelektrikerin bzw. des Netzelektrikers EFZ stetig weiter. Neben einer jährlichen Investition von mehreren CHF 100 000 in diesem Bereich (Einsatz Berufsbildner, Aufsetzen und Durchführen des Qualifikationsverfahrens, Durchführung der überbetrieblichen Kurse und Aufbau der höheren Berufsbildung) wird die Ausbildung alle fünf Jahre überprüft. Es ist enorm wichtig, dass die Ausbildung auf dem aktuellen Stand der Technik basiert. Aber mit einer Lehre allein ist es noch nicht getan, um ein interessantes und zukunftsorientiertes Berufsbild zu gestalten. Es gilt die Devise "kein Abschluss ohne Anschluss". Daher wird tatkräftig am Karriere- und Weiterbildungsangebot gearbeitet. cablex setzt sich zusammen mit SNiV dafür ein, die höhere Berufsbildung zu unterstützen und so nach der Lehre eine Berufsprüfung (Netzfachfrau/Netzfachmann) anzubieten. Danach besteht die Möglichkeit, eine Meisterprüfung abzulegen und so Netzelektriker-Meisterin/-Meister zu werden. Mit diesen Angeboten soll den jungen, potenziellen Fachkräften auch nach dem Lehrabschluss eine Perspektive geboten werden.

facebook Google Plus Whatsapp RSS


Willst auch du Teil davon sein und die ICT- und Netzinfrastruktur in der Schweiz planen, bauen und unterhalten? Einen Job mit Zukunft ausüben? Dann informiere dich jetzt über unsere Lehrstellen- oder Jobangebote.

"cablex ist seit 2012 sehr stark im Aufbau und in der Weiterentwicklung des Berufsbildes engagiert. Hauptsächlich im Bereich der überbetrieblichen Kurse des Schwerpunktes Telekommunikation, aber auch in der Gestaltung und Abwicklung des Qualifikationsverfahrens (Lehrabschlussprüfung). So können wir den aktuellen Stand der Technik in die Ausbildung einfliessen lassen. Es ist für uns sehr wichtig, den neuen Fachkräften die aktuellen Grundlagen zu vermitteln, damit sie ausgewiesene Fachkenntnisse erlangen können und auf diese Weise auch eine hohe Arbeitsqualität erreichen. Das ist einer der Gründe, warum cablex sich in der Fünf-Jahres-Überprüfung des Berufsbildes so stark engagiert und auch die höhere Berufsprüfung mitgestaltet", so Marcel Oetiker, Head of Next Generation von cablex.

Statement_Marcel Oetiker_390


Ein allgemeinverbindlicher Branchengesamtarbeitsvertrag (GAV) sorgt für faire Bedingungen.


Das könnte Sie auch noch interessieren.

Zu Besuch bei einem unserer Montage-Elektriker-...
mehr
Eine Ausbildung, die dich begeistern wird.
mehr
Wir schmieden die Talente von morgen.
mehr
UPC beschreitet mit dem Fiber-Spot-Pilotprojekt...
mehr
31.05.2019
Der Alltag einer Montage-Elektrikerin oder eines Montage-Elektrikers beginnt frühmorgens. Auf der...
mehr


28.05.2019
Die weltweite Vernetzung von Menschen und Dingen ist unser Anspruch. Willst du dabei sein und die...
mehr


28.05.2019
Die Digitalisierung verändert die Art und Weise wie wir arbeiten, kommunizieren und Medien konsum...
mehr


11.04.2019
Die Glasfaserkabelerschliessung von einer Zentrale bis in die Wohnungen, für eine sehr hohe Daten...
mehr


cablex AG | Tannackerstrasse 7 | 3073 Gümligen | Telefon 0848 222 539 | cablex.info@cablex.ch