Brienz-Brinzauls rutscht und verursacht Störung.

Brienz-Brinzauls mit rund 110 Bewohnern ist ein Dorf, dass sich Richtung Tal bewegt. Durch den Rutsch kam es im November 2022 zu einer Netzstörung. Das Team des Störungsdienstes bei cablex, hat eine nachhaltige Lösung gefunden, um die Netzverbindung für das Dorf auch in Zukunft zu garantieren​.

25.01.2023
Autor Larissa Mihalik

Das Dorf Brienz-Brinzauls ist in ständiger Bewegung. Rund einen Meter im Jahr rutscht es talabwärts. Durch die Bewegung wurde die unterirdisch verbaute Hauptzuleitung gedehnt und es kam zum Rohrbruch. Dieser Rohrbruch unterbrach die Glasfaserverbindung zur micro CAN und verursachte einen Netzausfall bei rund 17 Haushalten.

Brienz-Brinzauls rutscht und verursacht Störung.

Eine schnelle Lösung für jetzt und eine nachhaltige für die Zukunft.

Rund 17 Haushalte waren von der Störung im November 2022 betroffen und hatten für wenige Stunden kein Internet. Für eine schnelle Störungsbehebung wurden die beiden ausgestiegenen Glasfaserverbindungen auf zwei intakte Fasern umgespleisst. Um einer erneuten Störung über die Winterzeit zu entgehen, wurde anschliessend eine provisorische Leitung oberhalb der Erdoberfläche gezogen.

Auf Schachtsuche.

Das Einsatzteam stand vor der eingezeichneten Stelle des Plattenschachts, um diesen zu öffnen und das Netzproblem zu beheben. Ein Plattenschacht wird immer unterhalb der Erdoberfläche verbaut und ist von oben dann nicht mehr zu sehen. Als das Team die eingezeichnete Stelle ausgraben wollte, um zum Schacht zu gelangen, war weit und breit kein Schacht zu finden. Durch den Dorfrutsch hatte sich auch der Schacht in den vergangenen Jahren mitbewegt. Einige Meter weiter unten war dann glücklicherweise der Plattenschacht gefunden worden.

Für eine nachhaltige Lösung benötigt es jedoch mehr. Die Netzverbindungen unter der Erde zu lassen, ist nicht mehr sinnvoll. Die ganzen Verbindungen müssen daher oberirdisch verbaut werden. Mit einer Freileitung soll sichergestellt werden, dass der Bergrutsch auch in Zukunft keine Störungen mehr verursacht. Die Freileitung in Brienz wird im Frühling 2023 gebaut.

Bild des versteckten Plattenschachtes

Brienz-Brinzauls rutscht und verursacht Störung.

Brienz-Brinzauls mit rund 110 Bewohnern ist ein Dorf, dass sich Richtung Tal bewegt.

Samichlaus auf Mission: die cablex Weihnachtsgeschichte 2022.

Als Samichlaus bei seiner diesjährigen Geschenkekontrolle die Aufträge prüft, stellt er erschrocken fest, dass er die 2500 Geschenke für cablex völlig vergessen hat!

Major Incident in Windeseile behoben!

Beschädigte Kabeltrasse wurde im 24-h-Einsatz von cablex repariert.

cablex Werte

Hier finde sie Informationen zu den Werten von cablex

Neue Mitglieder im Verwaltungsrat von cablex.

Der Verwaltungsrat von cablex hat einen neuen Präsidenten und ein neues Mitglied im Gremium.

cablex übernimmt Betriebsmittel und Mitarbeitende der Josef Vogt AG.

Wir stärken den Bereich Werkleitungsbau bei cablex und schaffen damit die Möglichkeit, flexibler auf dem Markt aufzutreten.

Kabel zerstört – Grosseinsatz in 24-h-Schichten.

Das cablex Technikerteam behebt im 24-h-Dauereinsatz einen Major Incident in Zürich. Ein Bagger beschädigte Netzkabel.

Qualität, Umwelt, Sicherheit.

Wir übernehmen Verantwortung, dadurch ist Ihr Auftrag bei uns in guten Händen.

Standorte.

Als schweizweit tätiges Unternehmen mit 28 Standorten sind wir in Ihrer Nähe im Einsatz, wenn gewünscht rund um die Uhr.

cablex – 20 Jahre für Sie im Einsatz!

cablex wurde in den vergangenen Jahren zu einem führenden Unternehmen für Infrastrukturlösungen und Service in der Schweiz.

Nagetier zerbeisst Zuleitungskabel.

In der Region Simplon im Wallis brach in der Nacht auf Montag, 1. November 2021, plötzlich die Verbindung ab. Ursache war ein Nagetier, das ein unterirdisches Zuleitungskabel zur Swisscom-Zentrale zerbissen hatte. Die Reparatur dauerte eineinhalb Tage.

cablex AG

Tannackerstrasse 7

3073 Gümligen

cablex.info@cablex.ch

0800 222 444