BASPO_Hero 16-9

Gebäude und Begegnungszonen von A-Z vernetzt.

"Ein umfangreiches Projekt und in Zusammenarbeit mit dem kompetenten Team von cablex in jeder Hinsicht zufriedenstellend!" Dies sind die Worte von Hermann Hofstetter, Leiter Gebäudetechnik beim Bundesamt für Sport BASPO. Er spricht von den vielen Indoor-Antennen und Mikrozellen, die erfolgreich im Dienstleistungs-, Ausbildungs- und Trainingszentrum für den Schweizer Sport installiert wurden.

Martina Strazzer 1-1
25.10.2022
Autor Martina Strazzer

Magglingen liegt im Berner Seeland, oberhalb des Bielersees, am Jurasüdfuss. Für das Nationale Sport- und Ausbildungszentrum eine wunderschöne Lage im Grünen. Hier trainieren Spitzensportler, und Lehrkräfte sowie Trainer absolvieren ihre Fachausbildung und werden auf ihre spätere Tätigkeit vorbereitet. 

Das Nationale Sportzentrum in Magglingen ist ein Ausbildungs-, Sport- und Kongresszentrum für den Schweizer Sport. Für die unterschiedlichsten Sportarten stehen Indoor- und Outdooranlagen zur Verfügung. Zusätzlich wird die sportmedizinische Versorgung sichergestellt, unter anderem mit Einrichtungen für Physiotherapie. Ein wichtiges Gebäude ist die Fünffach-Sporthalle "End der Welt". In der 3740 Quadratmeter grossen Sporthalle finden viele Grossanlässe und Wettkämpfe statt. Der Bedarf an einer grossflächigen Mobilfunkabdeckung ist daher sehr hoch.

Interview mit H. Hofstetter, BASPO.

Antennenausbau durch cablex.

An Orten, wo viele Menschen sich treffen oder trainieren, werden auch umfangreiche Netzwerkverbindungen benötigt. Das Wireless-Team von cablex erhielt bereits im Jahr 2021 den Zuschlag für die Swisscom-Abdeckung aller Gebäude des BASPO. Im ersten Schritt wurden alle optischen Repeater ausgetauscht, da sie 4G-kompatibel sein mussten. Zusätzlich montierte unser Team Mikrozellen, um den komplexen Aussenbereich vollständig abzudecken. 

In diesem Jahr installierte unser Techniker-Team rund 50 Antennen und Sender in der neuen Ausbildungshalle. Alle Inhouse-Antennen werden über ein passives Koaxialnetz betrieben. Dies vereinfacht die Mobilfunknutzung von verschiedenen Mobilfunkanbietern in den Gebäuden.

BASPO_Doppelbild Antennen

Glasfaser für alle Gebäude.

Die Entfernung zwischen den alten und neuen Gebäuden ist zu gross, um diese effektiv mit Koaxialkabeln zu erschliessen. Daher wird der gesamte Komplex mit Glasfaserkabeln verbunden. Diese können mit ihrem kleineren Durchmesser einfacher zwischen den Gebäuden installiert werden und die Datenübertragbarkeit ist deutlich höher. Auch diese Arbeiten wurden von cablex ausgeführt.

Interview mit M. Lebo, Techniker cablex.

Das nächste Bauprojekt.

Im Moment wird am Lärchenplatz das neue Hochschulgebäude gebaut. Dieses beinhaltet Räumlichkeiten für Sportmedizin, Sportphysiotherapie, Leistungsdiagnostik sowie Büroarbeitsplätze. Auch hier werden von cablex Glasfaserkabel eingezogen. Es sind im Moment über 40 Inhouse-Antennen vorgesehen. 

Philippe Houmard ist vonseiten cablex Projektleiter und koordiniert das umfangreiche Bauvorhaben. Die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen vom BASPO klappt in jeder Hinsicht reibungslos.

Eine der Herausforderungen bei diesem Projekt ist die grosse Komplexität. Mehr als zwölf Gebäude werden über mehrere Jahre mit Glasfaser und Antennen ausgerüstet. Rechnet man alle Projektleiter, Zeichner, Bauleiter und Monteure ein, sind etwa zehn Personen bei cablex involviert. Alle Beteiligten sind engagiert und mit viel Herzblut dabei. Ein tolles Projekt, das ich mit Freuden koordiniere.

Philippe Houmard, Projektleiter cablex.

Zwei Techniker halten einen alten Stromzähler und einen neuen Smart Meter in den Händen.

Präzision ist gefragt – jeder Handgriff sitzt.

Der Smart Meter Auftrag für die Energieversorgerin der Stadt Luzern ist anspruchsvoll.

Martina Strazzer 1-1
Zermatt 2024 - Hero 16-9

cablex Auftrag erledigt – Festival am Laufen.

Kaum ein Event oder Festival in der Schweiz ohne das cablex Techniker-Team.

Martina Strazzer 1-1
Martin mit Velo und seinem Vorgesetzten Markus an der Unfallstelle.

Eine Velofahrt mit Folgen!

Eine sehr persönliche Geschichte aus dem Berufsleben eines cablex Kollegen.

Martina Strazzer 1-1
Beleuchtete Autobahn bei Nacht_24-9.jpg

Verkehr.

Mit cablex eine zukunftsfähige Infrastruktur schaffen.

Headerbild PPS 24-9

Mehrere Teams mit einem Ziel: eine Störung zu beheben.

Vom Störungseingang durch die Kundschaft bis zur Störungsbehebung arbeiten verschiedene Abteilungen zusammen. Das Ziel ist für alle das gleiche: Erhalt und Steigerung der Kundenzufriedenheit.

Larissa Mihalik 1-1
Zwei cablex Servicetechniker vor dem Auto in Österreich

Servus nach Österreich.

cablex Servicetechniker installieren Internet- und TV-Produkte und schalten Kupferverbindungen bei Kundinnen und Kunden von A1 in Österreich.

Martina Strazzer 1-1
3-4Header Störunsteam

Unser Störungsteam unterwegs für ein reibungsloses Netz.

Täglich sorgen sie dafür, dass die Funktionalität des Netzes sichergestellt ist. Das Störungsteam in Graubünden behebt rund 700 Störungen pro Jahr.

Larissa Mihalik 1-1
cablex Academy 24-9

cablex Academy.

Die cablex Academy vermittelt Fachkompetenzen (Fachkenntnisse) in den Geschäftsfeldern Netzbau, Service und Installation. Den Schwerpunkt bildet dabei der Bereich Netzbau Telekommunikation.

Hero Smart Meter 24-9

Intelligente Energiezähler von smart cablex.

Mithilfe von Smart Metern kann der Stromverbrauch aus der Ferne abgelesen werden.

Almer 24-9

Mit dieser Brille realisieren wir jede technische Installation.

Sei es die Inbetriebnahme einer Heizung oder einer Wasserleitung oder die Montage einer Alarmanlage – mithilfe der Almer-Brille installieren unsere top ausgebildeten Technikerinnen und Techniker auch Installationen ausserhalb der cablex Kernaufgaben.

Larissa Mihalik 1-1
Geschäftsleitungsmitglied, Pascal Sutter

Der "Winning Spirit" entscheidet über Erfolg oder Niederlage.

"Teamsport, Leadership und geschäftliche Teams haben vieles gemeinsam", sagt Geschäftsleitungsmitglied Pascal Sutter.

Carolin Rabea Primerova 1-1

cablex AG

Tannackerstrasse 7

3073 Gümligen

cablex.info@cablex.ch

0800 222 444