20210624_14142916-9.jpg

Grosses Tunnelbauprojekt im Herzen von Lausanne.

cablex übernimmt im IGCS-Konsortium Verantwortung in der Gesamtprojektleitung im Bereich Elektroinstallationen und leitet die Durchführung des Arbeitspaketes Railway Engineering im Tunnelbau-Projekt der Bahnstrecke Lausanne–Echallens–Bercher (LEB).

03.08.2021
Autor Carolin Primerova

Grosses Tunnelbauprojekt im Herzen von Lausanne.

Mit Tunnelprojekten wie dem Ceneri-Basistunnel, dem Bözberg, CEVA oder Unterhaltsarbeiten im Gotthard-Tunnel kann cablex ausgezeichnete Referenzen vorweisen. In Person von Philippe Wuillemin übernimmt cablex Verantwortung in der Gesamtprojektleitung sowie für die Projektleitung des Loses Bahntechnik im Tunnelbau-Projekt LEB.

 

Für eine sichere Verkehrsinfrastruktur.

Die Überlastung der Avenue d'Echallens in Lausanne durch zahlreiche Verkehrsteilnehmende führte immer wieder zu Unfällen. Fussgänger, Autofahrer, Radfahrer, Busse und Züge verkehrten zur selben Zeit und verursachten eine unübersichtliche und gefährliche Gesamtsituation.

Um die Verkehrsinfrastruktur sicherer und komfortabler zu gestalten, soll die Bahn zwischen den Stationen Union-Prilly und Lausanne-Chauderon in Zukunft unterirdisch verlaufen. Dazu wird seit Sommer 2017 ein 1,7 Kilometer langer Tunnel erbaut. Dieser verläuft zweigleisig in einer acht Meter breiten und 15 bis 30 Meter tiefen Unterführung unter der Avenue d'Echallens. Die Inbetriebnahme des Tunnels erfolgt voraussichtlich im Frühling 2022.  

Mit Tunnelprojekten wie dem Ceneri-Basistunnel, dem Bözberg, CEVA oder Unterhaltsarbeiten im Gotthard-Tunnel kann cablex ausgezeichnete Referenzen vorweisen. In Person von Philippe Wuillemin übernimmt cablex Verantwortung für die Gesamtprojektleitung sowie für die Projektleitung des Loses Bahntechnik im Tunnelbau-Projekt LEB. 

Folgende Arbeiten werden von cablex im Rahmen des Projekts LEB realisiert:

  • Stromversorgung im Tunnel und in den Technikräumen mit verschiedenen Einspeisepunkten
  • Installation der gesamten Niederspannungstechnik; Beleuchtung mit KNX-Steuerung, Servicesteckdosen, Sicherheitsbeleuchtung, Wechselrichter für das Sicherheitsnetz
  • Installation des Schwachstromnetzes für sicherheitsrelevante Komponenten; Branddetektoren, Zugangskontrolle (Überwachung der Türen und Infrarot-Barriere), Videoüberwachung, Steuerung von Brandschleusen, energieautonomes Kommunikationssystem («Généphone») für die Feuerwehr
  • Verlegung von Kabelkanälen entlang des ganzen Tunnels, Ziehen von Kabeln im Rohrblock in den Banketts auf jeder Seite der Gleise, mit Kabelschacht alle 50 m
  • Erdungsinstallationen/Potenzialausgleich unter Trennung der verschiedenen Erdungssysteme durch Trenntransformator (Erdung von Schienen und Bauwerk)
  • Handlauf entlang des ganzen Tunnels beidseits (2×1,6 Kilometer)
  • Beleuchtungsinstallation im Tunnel (Servicebeleuchtung) sowie Notbeleuchtung über dem Handlauf
  • Glasfaser-Verkabelung LWL für die Kommunikation sowie die Steuerung des Tunnels (Installation von Racks in den Technikräumen)
  • Installation der elektrischen Anlagen in den Fluchtwegnischen (Steckdosenverteiler für Unterhaltsarbeiten, Sprechanlagen)
  • Installation der Markierungen der Fluchtwege im Tunnel und in den Notausgängen
  • Ausführungsdokumentation (mehr als 150 technische Berichte) 

Im Auftrag von Siemens führt cablex zusätzlich folgende Installationen aus:

  • Montage von fünf Tunnelventilatoren an der Decke des Tunnels (500 Kilogramm pro Stück)
  • Montage von Druckbelüftern in den Notausgängen
  • Verkabelung von 3 Axialventilatoren (250 kW) zur Entrauchung des Tunnels
  • Verlegung von Kabeln für die Steuerung der Ventilatoren zwischen den Technikräumen und dem Zugang für die Feuerwehr
  • Verkabelung der zentralen technischen Steuerung mit der Steuerzentrale in Echallens 
  • Unterstützung bei der Leitung und Koordination der Arbeiten 

Im Auftrag der Firma GCF führt cablex zusätzlich folgende Installationen aus:

  • Verlegung der Versorgungsleitungen für die Fahrleitung im Tunnel (1500 VDC)
  • Verlegung der Leitungen zwischen zwei Unterwerken der Fahrleitung im Tunnel (1500 VDC)
  • Verlegen der Erdungsleitungen für die Schienen in der Strosse des Tunnels
  • Verschiedene Potenzialausgleichsschienen zwischen den Anlagen der Fahrleitung

Brienz-Brinzauls rutscht und verursacht Störung.

Brienz-Brinzauls mit rund 110 Bewohnern ist ein Dorf, dass sich Richtung Tal bewegt.

cablex investiert in die Zukunft des Tiefbaus.

Mit den Massnahmen im Kompetenzzentrum Deisswil wird cablex das Fachwissen im Segment Bau auf das nächste Level bringen.

Hardware-Rollout bei CONCORDIA.

Das Kundenversprechen von cablex wurde beim Rollout für CONCORDIA zu 100% erfüllt.

Samichlaus auf Mission: die cablex Weihnachtsgeschichte 2022.

Als Samichlaus bei seiner diesjährigen Geschenkekontrolle die Aufträge prüft, stellt er erschrocken fest, dass er die 2500 Geschenke für cablex völlig vergessen hat!

Männer im Tunnel auf Hebebühne

Das Vier-Tunnel-Projekt auf der A5.

Trasse montieren, Kabel einziehen, Lampen installieren. cablex realisiert im Nachteinsatz für das ASTRA die neue Tunnelbeleuchtung.

Massenmigration bei Coop lanciert.

57 Technikerinnen und Techniker von cablex für Coop im Einsatz.

DSC_796424-9.jpg

Anfrage für Schnuppertage.

Melde dich jetzt für Schnuppertage bei cablex an

DSC_8480_24-9.jpg

Elektroinstallateur/in EFZ

Egal ob für Strom, Telefon, Internet oder Fernsehen/Radio in Gewerbe- oder Industriebauten – du als Installationsprofi erweckst dieses Nervensystem in Gebäuden zum Leben!

Mann beim Kabelzug

Lichtsignalanlage muss neuem Fahrradtunnel weichen.

Damit die Rampe zur Einfahrt in den neuen Velotunnel gebaut werden kann, muss ein Steuergerät für die Ampeln am zürcher Hauptbahnhof versetzt werden.

Safety-Schulung im schönen Bündnerland.

In Meiersboden (GB) wurden interne Sicherheitsschulungen durchgeführt.

cablex AG

Tannackerstrasse 7

3073 Gümligen

cablex.info@cablex.ch

0800 222 444