DSC_235416-9.jpg

Bargeldlose Zahlungen dank cablex.

Referenzprojekt im Servicegeschäft.

cablex weitet die Zusammenarbeit mit SIX Payment Services in den Kantonen Graubünden, Tessin und Genf aus. Über 25 Service-Technikerinnen und -Techniker installieren und unterhalten für SIX in den drei Schweizer Regionen verschiedene Versionen von Zahlungsterminals, und zwar hauptsächlich in Shops, Restaurants, Tankstellen und Parkhäusern.

10.06.2021
Autor Martina Strazzer

Der Vertrag mit Six Payment Services wurde bereits im Jahr 2013 geschlossen. Das Unternehmen ist schweizweit tätig. Für die Kantone Graubünden, Tessin und Genf ergab sich damals für cablex die Gelegenheit, den Dienstleister bei der Installation, Instandhaltung und Ablösung von Zahlungsterminals zu unterstützen.

Nun wurde der Auftrag erweitert. cablex wird im laufenden Jahr circa 100 neue Zahlungsterminals installieren. Der Schwerpunkt unserer Tätigkeiten für SIX Payment Services liegt allerdings weiterhin auf der Störungsbehebung. Wir erhalten jährlich im Schnitt insgesamt um die 1000 Aufträge und führen regelmässig interne Schulungen durch, um weitere Kolleginnen und Kollegen auf ihre entsprechenden Einsätze im Feld vorzubereiten.

Das Aufgabenspektrum.

Die Aufträge gehen im Customer Service Desk ein, und die Tickets werden einem Teammitglied aus dem Bereich Field Services zugewiesen. Daraufhin erfolgen die Terminvereinbarung mit dem Kunden, die Vorbereitung des Besuchs beim Kunden und die Bereitstellung der je nach Auftrag erforderlichen Ausrüstung. Dann wird der neue Terminal beim Kunden in Betrieb genommen oder die Reparatur durchgeführt. Jedes Gerät wird vor Ort mit verschiedenen Testkarten überprüft, und bei Neuinstallationen oder Ablösungen wird der Kunde gezielt geschult. Altgeräte werden vom cablex Team deinstalliert und zur Rückführung mitgenommen.  

Im Pikettdienst, zum Beispiel an Wochenenden und Feiertagen, kann sich unser Auftraggeber, die Firma SIX Payment Services, direkt mit einer Kollegin oder einem Kollegen aus dem Team des cablex Field Services in Verbindung setzen. So wird der Einsatz im Störungsfall direkt und schnell koordiniert.

Für den Kunden unterwegs.

Die Aufträge im Kanton Graubünden werden von zehn Field Services Mitarbeitenden betreut. Im Kanton Tessin ist ein Team von sieben Personen im Einsatz, und im Kanton Genf ist cablex mit neun Kollegen unterwegs. Auf diese Weise gewährleisten wir kurze Reaktionszeiten und eine effiziente Abwicklung der Aufträge.

Die flächendeckende schweizweite Präsenz von cablex ermöglicht es uns, mit hochqualifiziertem Personal schnell in jedem Winkel des Landes vor Ort zu sein. Dank unserer Aufstellung können wir Störungen an Zahlungsterminals innerhalb kürzester Zeit beheben und somit die Service Level Agreements erfüllen, die in einigen Fällen eine Reparatur innerhalb von nur vier Stunden ab Eingang der Störungsmeldung vorsehen. Ich freue mich, dass SIX Payment Services nach vielen Jahren der Zusammenarbeit weiterhin auf unsere Dienste vertraut. Ich danke insbesondere allen Servicetechnikerinnen und -technikern, die es schaffen, mit Professionalität und Leidenschaft die hohen Anforderungen des Kunden zu erfüllen.

Mirko Marghitola, für SIX Payment Services verantwortlicher Servicemanager bei cablex.

Die Einsatzbereiche.

Wenn wir von circa 1000 Aufträgen pro Jahr sprechen, kann es sich um verschiedene Einsatzbereiche handeln. Bei drei von vier Aufträgen, die über unseren Customer Service Desk koordiniert werden, handelt es sich um Störungen an Zahlungsterminals, die einen schnellen Einsatz erfordern. In den meisten Fällen darf die Reaktionszeit von der Störungsmeldung bis zur ‑behebung maximal vier Stunden betragen!

Unser Technikteam rückt aber auch aus, um Neuinstallationen, Ablösungen und Inspektionen durchzuführen. Ein nach der Corona-Zeit gewiss wieder stärker wachsender Einsatzbereich ist die provisorische Installation und Betreuung von Zahlungsterminals bei grösseren Events, zum Beispiel das Festival Moon & Stars in Locarno.

Terminal-Varianten.

Zahlungsterminal ist nicht gleich Zahlungsterminal. Daher ist die intensive Schulung der cablex Kolleginnen und Kollegen, die später im Feld arbeiten, zwingend notwendig.

Es gibt kassenabhängige Terminals, die mit einem Kabel ans Stromnetz angeschlossen werden müssen. Mobile Ausführungen benötigen lediglich eine WIFI- oder 3G-Verbindung. Kassenintegrierte Terminals mit Kontaktlos-Technologie erlauben eine schnelle bargeldlose Bezahlung. Immer mehr im Trend sind die unbedienten Terminals für Tankstellen, Parkhäuser oder Supermärkte.

Dieses Referenzprojekt zeigt, wie vielseitig, flexibel und engagiert cablex für die unterschiedlichsten Zielgruppen im Einsatz ist. Wir legen grössten Wert auf Qualität, Sicherheit und Kundenzufriedenheit und stellen dies draussen im Feld mit grossem Engagement täglich unter Beweis.

Phase out Füssli.

Die Zentrale Füssli nahe der Zürcher Bahnhofstrasse wird aufgelöst. Alle Kunden die von hier aus vernetzt sind, werden auf die umliegenden Knotenpunkte migriert.

Beratung, Beratung und nochmals Beratung auf der BEA.

cablex hat einen festen Platz auf dem Swisscom-Stand für alle Fragen zur Heimvernetzung.

Rollout in rund 180 Apotheken abgeschlossen.

Das Kundenversprechen von cablex wurde zu 100% erfüllt beim Rollout von Kassensystemen.

Verkehr.

Mit cablex eine zukunftsfähige Infrastruktur schaffen.

Freileitungstransport mit Drohnen.

Im dritten Pilotprojekt wurden Freileitungsmasten mit Lastendrohnen durch unwegsames Gelände transportiert. Ziel ist die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeitenden.

cablex im direkten Vor-Ort-Kontakt mit KMU-Kunden.

Nebst der technischen Installation des Kassensystems unterstützt cablex KMU-Kunden auch mit regelmässigem Support.

Kein Engadiner Skimarathon ohne cablex!

cablex baut die Internet-Infrastruktur beim Engadiner Skimarathon 2022. Unsere Techniker sind erfahren und sehr engagiert im Eventbereich tätig.

smart cablex.

In unseren Bereichen Smart Building, Smart City, Smart Construction und Innovation realisieren wir für Sie innovative und zukunftsträchtige Lösungen.

cablex Academy.

Die cablex Academy vermittelt Fachkompetenzen (Fachkenntnisse) in den Geschäftsfeldern Netzbau, Service und Installation. Den Schwerpunkt bildet dabei der Bereich Netzbau Telekommunikation.

OT-24-9.jpg

Und … Cut! – unsere sympathischsten Outtakes.

Uups! Manchmal läufts auf unseren Drehs nicht wie geplant. Diese lustigen Szenen wollen wir Ihnen nicht vorenthalten.

Volle Trassen ‒ 120 Tonnen Kupferkabel entfernt.

Die unterirdischen Kabelrohre in der Stadt Zürich sind voll. cablex hat 120 Tonnen Kupferadern aus den Trassen entfernt. Jetzt ist Platz für neue Glasfaserkabel.

cablex AG

Tannackerstrasse 7

3073 Gümligen

cablex.info@cablex.ch

0848 222 539