primetower-2-neu-16-9.jpg

cablex bringt den Prime Tower 2 zum Strahlen.

Der 126 Meter hohe Prime Tower in Zürich wird bereits als Wahrzeichen des Business-Areals im Bezirk Zürich-West bezeichnet. Auf der fünften und sechsten Etage des Prime Tower 2 hat Swisscom Räumlichkeiten angemietet. cablex erhielt vom Mutterkonzern den Zuschlag, die Elektroinstallationen auszuführen – ein Grossprojekt mit viel Potenzial für die Zukunft.

26.01.2021
Autor Carolin Primerova

Gebäudeinstallation: Das Vorher-Nachher-Special.

Dort, wo Marktsegmente immer weiter erschlossen werden, bietet sich auch Potenzial, den Kundenstamm zu erweitern. Die Business Unit Infrastrukture (INF) freute sich im Sommer 2020 über den Zuschlag für das erste grosse Projekt im Segment Gebäudeinstallation im Raum Zürich. Auftraggeber ist die Swisscom AG. Das Aushängeschild könnte im wahrsten Sinne des Wortes nicht grösser sein. Der Ausbau der Prime-2-Etagen fünf und sechs ist derzeit in vollem Gange, und cablex ist stolz, in diesem stylischen und topmodernen Wahrzeichen des Züricher Business-Areals Spuren zu hinterlassen.

cablex hat im Infrastrukturbau bereits langjährige Erfahrung mit der Einrichtung der Stark- und Schwachstromversorgung und mit der Installation von Beleuchtungen sowie Audio-, Video- und Sicherheitsanlagen. Die Infrastrukturprojekte finden überwiegend im Umfeld von Strasse und Schiene statt; Auftraggeber sind beispielsweise das ASTRA und die SBB. Doch im Hinblick auf Gebäudeinstallationen verfügt cablex mit Projekten wie dem Business Park Ey 10 in Ittigen über wertvolle Referenzen.

cablex kann dem Mutterkonzern Swisscom für die Installationen im Prime 2 somit das umfassende Know-how und die Erfahrung qualifizierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verfügung stellen. 

 Eine strategische Entscheidung.

Der Entschluss, bei der Ausschreibung mitzubieten, fiel im Sommer 2020 auf oberster Geschäftsebene und war strategisch begründet. In erster Linie war es cablex ein wichtiges Anliegen, nun auch in der Region Zürich ein grosses Gebäudeinstallationsprojekt für den Mutterkonzern zu übernehmen. Zudem wollte die Geschäftsleitung die Arbeitsauslastung der Unit INF bis Ende Jahr sicherstellen. Ein weiteres wichtiges Argument waren die Bestrebungen von cablex, sich künftig noch stärker in diesem Segment zu positionieren.

Der Auftrag sollte in viereinhalb Monaten durchgeführt werden – ein sehr knappes Zeitfenster für ein Projekt dieser Grössenordnung. Die kurze Phase zur Realisierung forderte das Projektteam in logistischer Hinsicht heraus: Sofort nach Erhalt des Zuschlags wurden die Materialbestellungen aufgegeben. Es galt nun, keine Zeit zu verlieren. Bis zu 15 Mitarbeitende von cablex waren täglich im Prime Tower 2 im Einsatz, und hinzu kamen Fachkräfte anderer Gewerke.

Was sonst gang und gäbe ist, stellt die Beteiligten in Zeiten von Corona vor Herausforderungen: Sind so viele Fachkräfte vor Ort, verlangt das allen Disziplin und gegenseitigen Respekt ab, damit die strengen Schutzvorgaben eingehalten werden können. 

Ein guter Ort für die Lernenden. 

Von den Installationsarbeiten im Prime Tower 2 profitieren auch die Lernenden von cablex: Die Gebäudeinstallation ist so umfangreich und vielseitig, dass sich die jungen Mitarbeitenden an ein und demselben Ort viele ausbildungs- und prüfungsrelevante Kenntnisse aneignen können. Das Projekt über den Dächern Zürichs stellt somit nicht nur eine attraktive Referenz dar, sondern bringt auch strategische und ausbildungsrelevante Vorteile mit sich.

Die Arbeiten werden im Februar 2021 abgeschlossen.

Phase out Füssli.

Die Zentrale Füssli nahe der Zürcher Bahnhofstrasse wird aufgelöst. Alle Kunden die von hier aus vernetzt sind, werden auf die umliegenden Knotenpunkte migriert.

Beratung, Beratung und nochmals Beratung auf der BEA.

cablex hat einen festen Platz auf dem Swisscom-Stand für alle Fragen zur Heimvernetzung.

Rollout in rund 180 Apotheken abgeschlossen.

Das Kundenversprechen von cablex wurde zu 100% erfüllt beim Rollout von Kassensystemen.

Verkehr.

Mit cablex eine zukunftsfähige Infrastruktur schaffen.

Freileitungstransport mit Drohnen.

Im dritten Pilotprojekt wurden Freileitungsmasten mit Lastendrohnen durch unwegsames Gelände transportiert. Ziel ist die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeitenden.

cablex im direkten Vor-Ort-Kontakt mit KMU-Kunden.

Nebst der technischen Installation des Kassensystems unterstützt cablex KMU-Kunden auch mit regelmässigem Support.

Kein Engadiner Skimarathon ohne cablex!

cablex baut die Internet-Infrastruktur beim Engadiner Skimarathon 2022. Unsere Techniker sind erfahren und sehr engagiert im Eventbereich tätig.

smart cablex.

In unseren Bereichen Smart Building, Smart City, Smart Construction und Innovation realisieren wir für Sie innovative und zukunftsträchtige Lösungen.

cablex Academy.

Die cablex Academy vermittelt Fachkompetenzen (Fachkenntnisse) in den Geschäftsfeldern Netzbau, Service und Installation. Den Schwerpunkt bildet dabei der Bereich Netzbau Telekommunikation.

OT-24-9.jpg

Und … Cut! – unsere sympathischsten Outtakes.

Uups! Manchmal läufts auf unseren Drehs nicht wie geplant. Diese lustigen Szenen wollen wir Ihnen nicht vorenthalten.

Volle Trassen ‒ 120 Tonnen Kupferkabel entfernt.

Die unterirdischen Kabelrohre in der Stadt Zürich sind voll. cablex hat 120 Tonnen Kupferadern aus den Trassen entfernt. Jetzt ist Platz für neue Glasfaserkabel.

cablex AG

Tannackerstrasse 7

3073 Gümligen

cablex.info@cablex.ch

0848 222 539