Neue Service-Dienstleistungen bei cablex.

In drei Pilotprojekten testet cablex zusätzliche Angebotspakete.

Mit dem rasanten Ausbau von FTTH stellt sich cablex den neuen Herausforderungen bei der Service-Bereitstellung sowie im Betrieb und Unterhalt der Access-Plattformen und -Technologien. Die Termineinhaltung und Qualität in der Ausführung unserer Installationen und die Stabilität des Access spielen dabei eine wichtige Rolle. Wir stellen unsere Kundinnen und Kunden in den Mittelpunkt und bauen nicht nur eine Glasfaser-Steckdose (OTO), sondern nehmen diese in Betrieb und begleiten die Service-Migration.

18.10.2021
Autor Martina Strazzer

Das Programm "oneAssurance" ist ein übergreifendes Projekt zwischen Swisscom (INI-NET) und cablex. Das Ziel dieses Projektes ist es, mögliche Verbesserungspotenziale im End-to-End-Kontext zu identifizieren und die daraus abgeleiteten Massnahmen zu begleiten. Effiziente und schnelle Behebungsprozesse sind für unsere Kundschaft sehr wichtig. Umso wichtiger ist es aber, Störungen grundsätzlich zu vermeiden! Stabilität und Qualität beginnen nicht erst beim Betrieb der Services (Assurance), sondern bereits im Bau- und Ausführungsprozess.

Aus diesem Grund hat cablex ein dreiteiliges Pilotprojekt gestartet, bei dem die "OTO-Inbetriebnahme" verändert wird.  

Pilot 1: Kundenspezifische Fibre-Inhouse-Installationen (FIO).

Wir bauen nicht nur die OTO-Dose und überprüfen mittels einer End-of-Line-Messung (EoL) die Funktionalität. Neu stellen wir auch sicher, dass das Service-Angebot gleich nach der Installation für die Kundschaft verfügbar ist. Unser Ziel ist es, zukünftig "alles aus einer Hand" und bei einem Besuch anzubieten.

Darunter fallen auch Anpassungen der Inhome-Verkabelung, Inbetriebnahme des Fibre-Routers, Konfiguration des WLAN, Support für PC, TV, Internet zu Hause und vieles mehr. Bei einer nicht erfolgreichen Inbetriebnahme (NEIB) des OTO-Anschlusses starten wir ohne Umwege einen effizienten Behebungsprozess direkt durch das Installationsteam.

So profitieren unsere Kundinnen und Kunden von unserem fundierten Know-how bei cablex und verfügen über funktionierende Services, sobald wir das Haus verlassen. Swisscom (unser Auftraggeber für die Inhouse-Installation) profitiert von einer sehr schnellen und begleiteten Kupfer-Fibre-Migration. Das geschätzte Potenzial für solche "Zusatzdienste" im Markt ist sehr hoch und im Pilot haben 90 Prozent der Kundschaft diese in Anspruch genommen. 

Pilot 2: Neues Erschliessungskonzept für Einfamilienhäuser (OTO@BEP).

Beim zweiten Pilotprojekt testet cablex in einer Gemeinde ein neues Erschliessungskonzept bei Einfamilienhäusern. Der Fibre-Anschluss (OTO) wird bereits im Hausanschlusskasten oder Building Entry Point (BEP) integriert. Dies ermöglicht es, den Router im "Keller" zu montieren und die bestehende Ethernet-Vernetzung mit geringen Anpassungen zu verwenden. Somit entfällt die aufwendige FIO-Installation.

Wenn der Kunde den Glas-Anschluss jedoch im Wohnbereich wünscht, wird dieser mittels einer Verlängerung (Extension) an den gewünschten Ort gezogen.

Auch hier werden die "Zusatzdienste" wie im Pilotprojekt 1 angeboten und wir stellen sicher, dass das Service-Angebot gleich nach der Installation für die Kundschaft verfügbar ist. Der Ansatz "alles aus einer Hand" und bei einem Besuch kommt hier ebenfalls zur Anwendung.

Pilot 3: Komplette Dienstleistung für Neubauten.

Bei diesem Pilotprojekt geht es hauptsächlich um die Termineinhaltung und die Unterstützung der Installationsfirmen bei der OTO-Installation in Neubauten. Nichts ist mühsamer als der Einzug in eine neue Wohnung und Internet-, TV- und Telefonanschlüsse funktionieren nicht.

Die Installationen in Neubauten werden grundsätzlich durch Elektroinstallationsfirmen ausgeführt. Wir von cablex bieten den Bauherren, Architekten, Elektroplanern und Installationsfirmen eine Unterstützung bei der OTO-Installation an. Dabei geht es um Spleissungen am BEP, Messungen an der OTO-Dose, komplette Inhouse-Installationen oder einen Quality-Check (Abschlussmessung nach den Installationsarbeiten).

cablex leistet zukünftig mit diesen Arbeiten einen wichtigen Beitrag, damit die Kundin oder der Kunde beim Einzug in die neue Wohnung alle Kommunikationsdienste umgehend nutzen kann. Erste Rückmeldungen aus den Pilotprojekten zeigen bereits heute, dass ein grosses Interesse an diesen Zusatzdiensten vorhanden ist.

 

Roadmap.

Die Piloten des Projektes "oneAssurance" dauern noch bis etwa Ende November dieses Jahres. Um den Erfolg dieses Projektes zu gewährleisten, arbeiten viele Teams aus unterschiedlichen Bereichen bei cablex zusammen. Nach dem Abschluss der Pilotprojekte werden wir über die Erkenntnisse und weiteren Rollout-Schritte berichten.

Andreas Gasser, Leiter Service Management und Gesamtverantwortlicher für das Projekt oneAssurance/FIO Broker sagt dazu:

"Mit der Erweiterung der Assurance-Wertschöpfung um die Fibre-/OTO-Inbetriebnahmen können wir für die Endkunden von Swisscom ein absolut geniales und unmittelbar wirkendes positives Kundenerlebnis gestalten.

Wir gehen über die reine OTO-Installation hinaus und stellen sicher, dass der Endkunde die Fibre-Services sofort nach der Inbetriebnahme nutzen kann. Es macht mich sehr stolz, diese bahnbrechende Weiterentwicklung des Service-Portfolios von cablex aktiv zu begleiten."

Andreas Gasser, Leiter Service Management.

Rückbau der Zentrale in Genf-Monthoux nach 35 Jahren.

Im Juni 1987 wurden die TDM-Geräte (Time-division Multiplexing) in der Swisscom-Zentrale in Genf-Monthoux eingebaut.

Techniker installieren Display

ICT Installation in den Retina-Shops von Swisscom

2022 realisierte das ICT Project Management von Field Services acht Shops in den Regionen Zürich, Frauenfeld und Rapperswil.

220920_CABLEX_Unternehmensfilm_Still004_BE3-4.jpg

Neuer Imagefilm: Mit Herzblut die vernetzte Welt ermöglichen!

Im neuen Imagefilm zeigen die grössten beruflichen Challenges von 4 Mitarbeitenden, weshalb das, was wir mit Herzblut leisten, so wertvoll ist.

Verkehr.

Mit cablex eine zukunftsfähige Infrastruktur schaffen.

Hauptsitz der Swisscom ist bereit für Elektroautos.

In Worblaufen, am Hauptsitz der Swisscom, wurde die Ladeinfrastruktur für Elektroautos auf 18 AC-Ladestationen und einer DC-Ladestation erweitert.

ESAF 2022 – genügend Schwung mit unserem Mobilfunk, WLAN und Internet.

Einmal mehr arbeiteten die Kolleginnen und Kollegen von Swisscom Broadcast Hand in Hand mit den ICT-Technikerinnen und -Technikern von cablex zusammen

Vertrauensvolle Zusammenarbeit in Suhr.

Gleich mehrere Auftraggeber geben dem cablex Werkleitungsbau in diesem Projekt in Suhr den Zuschlag und setzen auf das breite Angebotsportfolio.

smart cablex.

In unseren Bereichen Smart Building, Smart City, Smart Construction und Innovation realisieren wir für Sie innovative und zukunftsträchtige Lösungen.

cablex Academy.

Die cablex Academy vermittelt Fachkompetenzen (Fachkenntnisse) in den Geschäftsfeldern Netzbau, Service und Installation. Den Schwerpunkt bildet dabei der Bereich Netzbau Telekommunikation.

Mann auf Freileitungsmast

Moderner Netzbau via Freileitung.

Keine Werklöcher und schnelles Internet in Wolhusen dank XGS-PON.

Drei neue Antennen sorgen für mehr Leistung.

Mit dem Umbau des Standortes Uezwil können Kunden künftig von einem hochleistungsfähigen Mobilfunknetz profitieren.

cablex AG

Tannackerstrasse 7

3073 Gümligen

cablex.info@cablex.ch

0800 222 444