cablex startet 2020 mit 2500 hochqualifizierten Mitarbeitenden und neuen Dienstleistungen.

Pressemitteilung.

Per 1. Januar 2020 ist es soweit: Swisscom überführt ihren Customer Field Service (CFS) zu cablex. Damit wird das Unternehmen zur Schweizer Nummer 1 im Bau von Netzinfrastrukturen und On-Site-Service.

11.12.2019
Autor Roman Kappeler

Der Zusammenschluss von cablex und CFS und die damit verbundene Übernahme von 1000 Mitarbeitenden bedeutet einen weiteren Meilenstein im Ausbau der Kompetenzen und der Schlagkraft von cablex. cablex verfügt heute schon über bestens ausgebildete Technikerinnen und Techniker, die hervorragenden Kundenservice bieten und Kunden bei der Lösung ihrer Anliegen begleiten. Mit dem Zusammenschluss werden diese Kompetenzen weiter ausgebaut. So ist cablex noch besser in der Lage, umfassende Lösungen aus einer Hand zu bieten und übernimmt die durchgängige Verantwortung im Field-Service-Ökosystem der Kunden. "Damit sind wir bei cablex nicht nur schneller als die Mitbewerber, sondern können auch eine bessere Qualität liefern", sagt Daniel Binzegger, CEO von cablex.

Neue, massgeschneiderte Lösungen für Kunden und digitale Transformation

Mit neuen, massgeschneiderten Angeboten für Kunden aus verschiedensten Märkten plant, baut und unterhält cablex deren hochleistungsfähige ICT- und Netzinfrastrukturen und bleibt damit dem angestammten Geschäft treu. Daneben nutzt cablex die Chance, zukünftigen Kunden im Bereich von Internet of Things, Smart-Home-Installationen, Smart Metering oder auch Indoor-Netzwerken vermehrt attraktive Angebote unterbreiten zu können und sie bei der Umsetzung verschiedenster Projekte kompetent zu begleiten.

Dies gilt insbesondere für die digitale Transformation. Hier bietet cablex mit BIM (Building Information Modeling) bereits heute Lösungen für die digitale Erfassung und Bewirtschaftung von Bauwerken über den gesamten Lebenszyklus.

Als Schweizer Nummer 1 bei On-Site-Service sowie Netzinfrastrukturbau und -unterhalt steht cablex zum Werkplatz Schweiz und investiert weiterhin in die Arbeitsplätze und in die Weiterbildung der nun über 2500 Mitarbeitenden. Nur so können erstklassige Dienstleistungen zum Nutzen der Kunden auch in Zukunft erbracht werden.

Brienz-Brinzauls rutscht und verursacht Störung.

Brienz-Brinzauls mit rund 110 Bewohnern ist ein Dorf, dass sich Richtung Tal bewegt.

Samichlaus auf Mission: die cablex Weihnachtsgeschichte 2022.

Als Samichlaus bei seiner diesjährigen Geschenkekontrolle die Aufträge prüft, stellt er erschrocken fest, dass er die 2500 Geschenke für cablex völlig vergessen hat!

Major Incident in Windeseile behoben!

Beschädigte Kabeltrasse wurde im 24-h-Einsatz von cablex repariert.

cablex Werte

Hier finde sie Informationen zu den Werten von cablex

Neue Mitglieder im Verwaltungsrat von cablex.

Der Verwaltungsrat von cablex hat einen neuen Präsidenten und ein neues Mitglied im Gremium.

cablex übernimmt Betriebsmittel und Mitarbeitende der Josef Vogt AG.

Wir stärken den Bereich Werkleitungsbau bei cablex und schaffen damit die Möglichkeit, flexibler auf dem Markt aufzutreten.

Kabel zerstört – Grosseinsatz in 24-h-Schichten.

Das cablex Technikerteam behebt im 24-h-Dauereinsatz einen Major Incident in Zürich. Ein Bagger beschädigte Netzkabel.

Qualität, Umwelt, Sicherheit.

Wir übernehmen Verantwortung, dadurch ist Ihr Auftrag bei uns in guten Händen.

Standorte.

Als schweizweit tätiges Unternehmen mit 28 Standorten sind wir in Ihrer Nähe im Einsatz, wenn gewünscht rund um die Uhr.

cablex – 20 Jahre für Sie im Einsatz!

cablex wurde in den vergangenen Jahren zu einem führenden Unternehmen für Infrastrukturlösungen und Service in der Schweiz.

Nagetier zerbeisst Zuleitungskabel.

In der Region Simplon im Wallis brach in der Nacht auf Montag, 1. November 2021, plötzlich die Verbindung ab. Ursache war ein Nagetier, das ein unterirdisches Zuleitungskabel zur Swisscom-Zentrale zerbissen hatte. Die Reparatur dauerte eineinhalb Tage.

cablex AG

Tannackerstrasse 7

3073 Gümligen

cablex.info@cablex.ch

0800 222 444